Regenrekord: Diese Regionen sollten sich wappnen

Geschrieben von Olivia Rosenberg

24 Wochen vor

|

27/12/2023
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Was das Wetter für Sie bereithält.

Deutschland steht vor einer wechselhaften Wetterlage, die von milden Temperaturen und regnerischen Bedingungen geprägt ist. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor stürmischem Wetter, insbesondere in höheren Lagen und an der Nordsee. 

In der Nacht zum Donnerstag sind in den Hochlagen und an exponierten Küstenabschnitten extreme Wetterbedingungen zu erwarten. 

Der DWD berichtet von Sturm- und schweren Sturmböen, die in einigen Gebieten sogar Orkanstärke erreichen könnten.

Am Freitag wird im westlichen Bergland mit Dauerregen gerechnet, der in Staulagen über 40 l/qm bringen könnte. Der DWD hebt hervor, dass auch in anderen Teilen des Landes mit starken Regenfällen zu rechnen ist. 

Das Wochenende bringt weiterhin stürmisches Wetter, besonders in Nordseenähe und in den westlichen Mittelgebirgen. Der DWD rät zur Vorsicht, da Sturmböen und schwere Sturm- bis Orkanböen erwartet werden.

Zum Jahreswechsel beruhigt sich das Wetter, doch der DWD warnt vor Glättegefahr durch überfrorene Nässe. In einigen Regionen könnten noch stürmische Böen auftreten, aber insgesamt wird eine Wetterberuhigung erwartet.