General Motors wagt mit Cadillac Lyriq die Rückkehr nach Deutschland

Olivia Rosenberg

9 Wochen vor

|

14/05/2024
Autos
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Der neue Cadillac Lyriq auf dem deutschen Markt.

Nach einer siebenjährigen Pause kehrt General Motors (GM) zurück auf den deutschen Automarkt. 

Das erste Modell, das den Wiedereinstieg markiert, ist der Cadillac Lyriq, ein Elektro-SUV, das ab Juli an deutsche Kunden ausgeliefert werden soll. Dies berichtet CHIP unter Berufung auf "electrive".

Der Cadillac Lyriq, der mit einem Einstiegspreis von 80.500 Euro in den Markt eintritt, positioniert sich im Segment der Oberklasse-SUVs und tritt damit in direkte Konkurrenz zu ähnlichen Modellen von Audi und Mercedes-Benz. 

Die Preisdifferenz zu den US-Modellen resultiert aus höheren Importkosten und einer besseren Ausstattung. 

Mit einer Reichweite von bis zu 530 Kilometern nach WLTP-Norm richtet sich der Lyriq insbesondere an eine kaufkräftige Zielgruppe, die Luxus mit Elektromobilität verbinden möchte.

GM plant, folgend die Einführung weiterer Cadillac-Modelle in Deutschland, obwohl genaue Details und Zeitpläne noch nicht bekannt gegeben wurden. 

Der Schritt zurück auf den deutschen Markt ist Teil einer größeren Strategie von GM, sich mit Elektroautos in Europa neu zu positionieren.