Droh-Anruf löst Panik aus: Weihnachtsmarkt evakuiert und wiedereröffnet

Olivia Rosenberg

29 Wochen vor

|

04/12/2023
Deutschland
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Polizei räumt Weihnachtsmarkt.

Der Weihnachtsmarkt in Göppingen, Baden-Württemberg, erlebte am Samstagabend dramatische Momente, als er nach einem anonymen Drohanruf geräumt wurde. 

Die Polizei reagierte schnell auf den Hinweis, der um 19:40 Uhr einging, und entschied, den Markt zügig zu schließen. Die Besucher verließen den Markt ruhig und geordnet. 

Die genaue Natur der Drohung wurde aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt gegeben, aber die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Laut einem Bericht von Welt war die Stadt Göppingen in Alarmbereitschaft, nachdem sie von einer "Anschlagsdrohung" gegen den Weihnachtsmarkt sprach. 

Oberbürgermeister Alexander Maier äußerte sich besorgt und betonte, dass die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger höchste Priorität habe. 

Die Polizei war mit starken Kräften vor Ort, um die Sicherheit zu gewährleisten, und setzte sogar einen Hubschrauber ein.

Am Sonntag wurde der Weihnachtsmarkt wieder für Besucher geöffnet. Die Identität des Anrufers und die genauen Hintergründe der Drohung bleiben unklar. 

Dieser Vorfall unterstreicht die anhaltende Bedrohung durch mögliche Anschläge und die Wichtigkeit schneller und effektiver Reaktionen der Sicherheitskräfte.