Eisalarm! So extrem wird das Wetter heute in Ihrer Region

Geschrieben von Olivia Rosenberg

17 Wochen vor

|

18/01/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Sind Sie auf diese Extrembedingungen vorbereitet?

Der aktuelle Warnlagebericht des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom 18. Januar 2024 offenbart eine Reihe von extremen Wetterbedingungen, die in verschiedenen Teilen Deutschlands herrschen. 

Der Bericht, der auf der offiziellen Website des DWD veröffentlicht wurde, warnt vor einer Vielzahl von Gefahren, darunter Glatteisregen, Schneefall, Sturmböen und Dauerregen.

In Teilen des Saarlandes, des Odenwaldes und Nordostbayerns wird vor unwetterartigem Glatteisregen gewarnt, der zu extremem Eisansatz an Gegenständen, Bäumen und Stromleitungen führen kann.

Dies birgt eine hohe Eisbruchgefahr. Eine Entspannung der Glatteissituation wird für den frühen Donnerstagmorgen erwartet.

Des Weiteren wird in der Mitte Deutschlands und später auch im Süden mit markantem Schneefall gerechnet. 

Die Neuschneemengen können zwischen 3 und 15 cm variieren. In den Hochlagen des Südens, insbesondere im Südschwarzwald, werden Sturmböen und Dauerregen erwartet, wobei in Staulagen bis zu 80 l/qm Regen fallen können.

An der Nordsee ist gegen Donnerstagabend mit ersten steifen Windböen zu rechnen, die in der Nacht zum Freitag in stürmische Böen um 70 km/h übergehen können.

In Nord-, Ost- und Südostbayern wird verbreitet leichter Frost erwartet, während es von der Pfalz bis in den Südwesten Bayerns und bis ins südliche Baden-Württemberg meist frostfrei bleibt.