Familienzwist bei den Ochsenknechts: Cheyenne enthüllt, niemand spricht mehr mit Jimi Blue

Geschrieben von Olivia Rosenberg

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Kein Kontakt mehr zu Jimi Blue Ochsenknecht.

Das Verhältnis zwischen Jimi Blue Ochsenknecht und seiner Familie scheint derzeit angespannt zu sein. Besonders auffällig ist das distanzierte Verhältnis zu seiner Schwester Cheyenne und seiner Mutter Natascha. 

Cheyenne Ochsenknecht, die selbst zweifache Mutter ist, betonte, dass sie es vorzieht, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen, im Gegensatz zu ihrem Bruder, der sich lieber mit seiner Verlobten Laura-Marie Geissler zurückzieht. 

Während einer Fragerunde auf ihrem Instagram-Account wurde Cheyenne Ochsenknecht, die Tochter von Uwe Ochsenknecht, nach dem aktuellen Stand ihrer Beziehung zu ihrem Bruder Jimi gefragt. Sie reagierte deutlich: "Ich bitte euch, nicht ständig nach diesem Thema zu fragen. Wenn ich etwas dazu sagen wollte, hätte ich das bereits getan." Trotz ihrer Bitte um Diskretion teilte sie dennoch mit: "Aktuell hat niemand in unserer Familie Kontakt zu ihm."

Foto: Privat/Instagram/cheyennesavannah

Laut einem Bericht von Die Bunte, der sich auf Aussagen von Cheyenne Ochsenknecht stützt, hat niemand aus der Familie derzeit Kontakt zu Jimi Blue. Diese Enthüllung kam während einer Fragerunde auf Cheyennes Instagram-Account ans Licht.

Die Spannungen in der Familie wurden besonders deutlich, als Jimi Blue seiner Laura-Marie einen Heiratsantrag auf Cheyennes Hochzeit machte, was bei seiner Schwester für Unmut sorgte. Cheyenne äußerte damals, dass sie nicht wollte, dass etwas anderes als ihre Hochzeit im Mittelpunkt steht.

Diese familiären Konflikte werfen ein Licht auf die Herausforderungen, mit denen auch prominente Familien konfrontiert sein können. Die Situation zwischen Jimi Blue und dem Rest seiner Familie zeigt, wie komplex und schwierig familiäre Beziehungen manchmal sein können, selbst im Rampenlicht der Öffentlichkeit.