Geldautomaten-Gau: Commerzbank-Geldautomaten verursachen massive Fehlbuchungen

Geschrieben von Olivia Rosenberg

24 Wochen vor

|

30/11/2023
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Mehrfachabbuchungen an Commerzbank-Automaten schockieren Kunden.

Kunden anderer Banken, die am vergangenen Wochenende an Commerzbank-Geldautomaten Bargeld abgehoben haben, könnten eine unangenehme Überraschung erleben. 

Aufgrund eines technischen Fehlers eines Dienstleisters kam es zu mehrfachen Abbuchungen des abgehobenen Betrags von ihren Konten. Dies ist bereits die zweite Panne bei der Commerzbank innerhalb weniger Tage.

Eine Sprecherin der Commerzbank erklärte, dass die betroffenen Beträge zurückgebucht werden und entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten. Die genaue Anzahl der betroffenen Kunden wurde nicht bekannt gegeben. 

Diese Vorfälle folgen auf einen kürzlichen Betrug, bei dem Konten von Commerzbank-Kunden durch Ausnutzung einer Sicherheitslücke leergeräumt wurden. 

Mehr als 100 Kunden waren betroffen, und die Kriminellen konnten einen zweistelligen Millionenbetrag erbeuten. Die Bank versicherte, dass für die Kunden kein Schaden entsteht und das Geld zurückgebucht wird.

Die Betrüger nutzten eine Schwachstelle bei Girocards mit Maestro-Funktion aus, die mittlerweile behoben wurde. Seit Juli 2022 werden keine neuen Karten mit dieser Funktion mehr ausgegeben. 

Diese jüngsten Vorfälle werfen ein Schlaglicht auf die Sicherheitsrisiken und technischen Herausforderungen, mit denen Banken konfrontiert sind, wie die Tagesschau berichtet.