Innovation auf der Kieler Woche: Urinale für Frauen

Olivia Rosenberg

4 Wochen vor

|

20/06/2024
Deutschland
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Schnelle Lösung gegen lange Schlangen vor Damentoiletten.

Auf der diesjährigen Kieler Woche wurden laut NDR erstmals spezielle Urinale für Frauen eingeführt, um den oft langen Schlangen vor Damentoiletten entgegenzuwirken. 

Diese innovativen Toiletten, entwickelt von der dänischen Firma Lapee, sehen aus wie im Dreieck stehende Regentonnen in auffälligem Pink. 

Die halbhohen Wände und die zusätzliche Abschirmung durch Bauzäune sorgen dafür, dass Benutzerinnen in hockender Position gut vor Blicken geschützt sind.

Lapee wurde 2017 gegründet und gewann 2022 den Dänischen Design Award in der Kategorie "Game Changer". Die pinken Urinale sind bereits auf verschiedenen Festivals im Einsatz, aber auf der Kieler Woche werden sie dieses Jahr zum ersten Mal verwendet. 

Die Urinale verfügen weder über Toilettenpapier noch Waschbecken, bieten jedoch spezielle Hygienebeutel für Menstruationsprodukte an. 

Die Benutzerinnen benötigen nur etwa dreißig Sekunden für einen Toilettengang, was erheblich schneller ist als die durchschnittliche Zeit für herkömmliche Toiletten.

Die Einführung dieser Urinale zielt darauf ab, die Effizienz und Hygiene auf Veranstaltungen zu verbessern, indem die Wartezeiten für Frauen reduziert werden. 

Männer sind bei diesen speziellen Urinalen nicht zugelassen, da für sie weiterhin gesonderte Möglichkeiten zur Verfügung stehen.