Insolvenz trotz Innovation: Deutscher Elektroautobauer pleite

Olivia Rosenberg

22 Wochen vor

|

09/02/2024
Deutschland
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Electric Brands vor dem Aus.

Der deutsche Elektroautobauer Electric Brands hat Insolvenz angemeldet. Trotz der finanziellen Schieflage plant das Unternehmen, weiterhin Fahrzeuge zu produzieren. 

Die Insolvenz betrifft neben Electric Brands auch die Tochtergesellschaften Electric Brands Financial Service GmbH, Evetta GmbH und XBus GmbH, die zusammen 60 Mitarbeiter beschäftigen. 

Als Gründe für die Insolvenz nennt das Unternehmen die gestiegenen Entwicklungskosten und die schwächelnde Wirtschaft. 

Ein Schutzschirmverfahren wurde beim Amtsgericht Darmstadt eingereicht und genehmigt. Ziel ist eine vollständige Sanierung der Gesellschaft, berichtet der FOCUS online.

Electric Brands ist bekannt für den elektrischen Kleintransporter XBus und den elektrischen Isetta-Klon Evetta. Trotz der aktuellen finanziellen Herausforderungen möchte das Unternehmen seine Produktionspläne fortsetzen. 

Investitionen von Kleinanlegern, die über ein Crowdfunding-Projekt gesammelt wurden, stehen jedoch auf dem Spiel, da diese bei Restrukturierungen in der Regel nachrangig behandelt werden. 

Die Zukunft des E-Transporters XBus bleibt ungewiss, da der Markt für Kleintransporter als bereits aufgeteilt gilt.