Kaufland, Rewe und Co.: Dieser einfache Trick spart Ihnen bares Geld beim Einkaufen

23/11/2023 18:53

Olivia Rosenberg

Deutschland
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Ein genialer Trick, den jeder kennen sollte.

Meistgelesen heute

Einkaufen im Supermarkt kann oft zu unerwarteten Ausgaben führen, da Kunden dazu neigen, mehr in ihren Wagen zu legen, als sie ursprünglich geplant hatten. Ein einfacher, aber effektiver Trick kann jedoch helfen, diese Tendenz zu überwinden und Geld zu sparen. 

Der Trick besteht darin, den Einkauf am Ende des Supermarkts zu beginnen und im Uhrzeigersinn durch den Laden zu gehen. Dieser Ansatz bricht mit den üblichen Einkaufsgewohnheiten und lenkt die Aufmerksamkeit auf günstigere Produkte.

Laut Echo24.de beginnen viele Supermärkte mit Obst- und Gemüseregalen, die durch spezielle Beleuchtung und Farbeffekte besonders ansprechend gestaltet sind. Dies verleitet Kunden oft dazu, mehr zu kaufen, als sie benötigen. 

Indem man den Einkauf am anderen Ende des Marktes beginnt, kann man diesen verlockenden Produkten ausweichen und den Einkauf unbefangen starten. Darüber hinaus führt der im Uhrzeigersinn verlaufende Rundgang dazu, dass Kunden häufiger auf günstigere Produkte stoßen. 

Die meisten Supermärkte sind so konzipiert, dass die Kunden gegen den Uhrzeigersinn laufen, was dazu führt, dass teurere und beliebte Produkte oft rechts platziert werden, wo sie für die Mehrheit der rechtshändigen Kunden leichter erreichbar sind. 

Ein ungewohnter Ablauf kann also zu einem günstigeren Einkaufserlebnis führen. Dieser einfache Trick kann eine signifikante Auswirkung auf die Einkaufsgewohnheiten und die Ausgaben der Verbraucher haben. 

Indem man den Supermarkt in entgegengesetzter Richtung durchläuft, kann man sich effektiv gegen subtile Marketingstrategien wehren und bewusster einkaufen. So wird der Einkauf nicht nur günstiger, sondern auch durchdachter und effizienter.