Kundin wütend nach Kassiererin-Eingriff: 'Das ist nicht deine Aufgabe’

Olivia Rosenberg

25 Wochen vor

|

27/12/2023
Deutschland
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Supermarkt-Drama an der Kasse.

In einem Supermarkt kam es zu einer Kontroverse, als eine Kassiererin eine Kundin mit weniger Einkäufen vor einer anderen Kundin mit einem größeren Einkauf an der Kasse vorgelassen hat.

Diese Situation, die in einem Supermarkt wie Lidl oder Aldi hätte passieren können, wurde auf der Plattform "Reddit" diskutiert, wie Der Westen berichtet.

Die Kassiererin berichtete auf "Reddit" von der Situation, in der sie eine Kundin mit weniger Einkäufen vorgelassen hatte, ohne die andere Kundin zu fragen. 

Dies führte zu Protesten der ersten Kundin, die darauf bestand, dass sie gefragt werden müsse, ob jemand hinter ihr vorgelassen werden könne. Die Kassiererin fragte daraufhin die Community, ob ihr Handeln angemessen war.

Über 200 Kommentare sammelten sich unter dieser Story, mit einer eindeutigen Tendenz. Die Mehrheit der Nutzer stimmte ab, dass die Kassiererin falsch gehandelt habe. 

Kommentare wie "Es ist eine Schlange. Kunden werden in Reihenfolge abgearbeitet" und "Wer zuerst kommt, zahlt zuerst" spiegelten die Meinung wider, dass die Kassiererin die Kunden in der Reihenfolge ihrer Ankunft an der Kasse hätte bedienen sollen.

Jedoch waren auch 38 Prozent der Nutzer auf der Seite der Kassiererin, die argumentierten, dass niemand einen Nachteil erlitten habe und die Kassiererin effizient und im Interesse aller Kunden gehandelt habe. 

Die Meinungen der Kunden von Supermärkten wie Lidl, Aldi und Co. könnten in dieser Situation also nicht unterschiedlicher sein.