Liebesdrama und öffentliche Abrechnung: FDP-Politiker Reinholds schockierende Enthüllungen über Ex-Beziehung

28/11/2023 13:24

Olivia Rosenberg

Deutschland
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
FDP-Politiker Reinhold spricht Klartext über Ex-Beziehung.

Meistgelesen heute

Der ehemalige FDP-Bundestagsabgeordnete Hagen Reinhold hat sich nach Monaten des Schweigens zu den Anschuldigungen seiner Ex-Partnerin Karoline Preisler geäußert. 

Reinhold, der Preisler für die Ex-Pornodarstellerin Annina Semmelhaack verließ, weist die Vorwürfe des Betrugs und der Vernachlässigung seiner Kinder zurück. In einem Interview mit der Bild am Sonntag äußerte sich Preisler versöhnlich über Reinhold, erwähnte jedoch Probleme mit Unterhaltszahlungen und mangelnden Kontakt zu den Kindern. 

Reinhold kontert, dass Preisler sich als Übermutter darstelle, was sie nicht sei, und beschuldigt sie, die Kinder in die öffentliche Trennung hineinzuziehen.

Bild zufolge, beschreibt er sich als hart arbeitenden Vater, der sich um Haushalt und Kinder gekümmert habe, während Preisler im Bett gelegen und Social Media genutzt habe. 

Er enthüllt auch, dass sie sich auf einem Fremdgeh-Portal kennengelernt hätten und Preisler zu der Zeit noch verheiratet gewesen sei. Reinhold betont, dass von klassischem Fremdgehen in ihrer Beziehung nie die Rede sein konnte, da Treue für Preisler keine Rolle gespielt habe. 

Zusätzlich wirft er Preisler vor, ihm sein Eigentum, darunter Kunstwerke, vorenthalten zu haben, was zu rechtlichen Auseinandersetzungen führte.

Reinhold bleibt bei einem nüchternen Fazit über die gemeinsame Zeit mit Preisler: Sie wollte heiraten, er nicht, und sein Instinkt habe ihn richtig geleitet. Der Artikel beleuchtet die komplexe und emotionale Dynamik einer öffentlichen Trennung, bei der beide Parteien unterschiedliche Sichtweisen und Anschuldigungen vorbringen.