Schock für Pendler: Deutschlandticket bald teurer?

Olivia Rosenberg

25 Wochen vor

|

22/01/2024
Deutschland
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Deutschlandticket vor drastischer Erhöhung.

Das beliebte Deutschlandticket, das den öffentlichen Nahverkehr in Deutschland revolutioniert hat, steht vor einer möglichen Preiserhöhung. 

Derzeit wird überlegt, den Preis von 49 Euro auf 54 Euro anzuheben, um eine Finanzierungslücke zu schließen. 

Diese Überlegungen werden von den Verkehrsministern der Länder angestellt, die nach Wegen suchen, wie das Ticket künftig finanziert werden kann. 

Ein entsprechender Vorschlag soll auf einer digitalen Konferenz der Ministerinnen und Minister beraten werden, wie rbb24 berichtet.

Die Erhöhung um fünf Euro wird von mehreren Ländern als gangbarer Weg angesehen, um das Deutschlandticket auch künftig anbieten zu können. Allerdings gab es auch Forderungen, den Preis stabil zu halten. 

Mecklenburg-Vorpommerns Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) und Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) äußerten sich kritisch zu möglichen Preiserhöhungen. 

Die Finanzierungslücke des Deutschlandtickets, die auf 4,1 Milliarden Euro geschätzt wird, stellt eine Herausforderung dar, da Bund und Länder kein zusätzliches Geld für das Ticket bereitstellen wollen