Schock im Krankenhaus: Frau entführt Stunden altes Baby

Geschrieben von Olivia Rosenberg

27 Wochen vor

|

08/12/2023
Deutschland
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Säugling aus Klinik gestohlen.

In einem dramatischen Entführungsfall im Klinikum Nordfriesland in Husum wurde ein erst wenige Stunden alter Säugling von der Neugeborenen-Station entführt. 

Eine Krankenschwester meldete am Donnerstagnachmittag gegen 17.30 Uhr das Verschwinden des am Vormittag geborenen Babys. Mehr als drei Stunden später wurde der kleine Junge wohlbehalten in der Wohnung einer 36-jährigen Frau entdeckt. 

Die Frau befand sich zum Zeitpunkt der Tat laut Polizei in einem psychischen Ausnahmezustand. Die Polizei kam der Entführerin auf die Spur, indem sie die Tagesbesucher der Klinik überprüfte. 

Bei der Durchsuchung der Wohnung der tatverdächtigen Frau wurde der Säugling schlafend gefunden. Die 36-jährige Nordfriesin wurde vorläufig festgenommen und anschließend psychologisch begutachtet. 

Der Säugling wurde ärztlich untersucht und zu seinen besorgten Eltern auf die Geburtsstation zurückgebracht. Das Paar erhielt auch seelsorgerische Betreuung. 

Wie die Frau den kleinen Jungen aus der Neugeborenenstation entführen konnte, ist derzeit noch unklar. 

Dieser Vorfall erinnert an einen ähnlichen Fall, der sich am 21. November in Hamburg ereignete, wo eine 18-Jährige ein fünf Wochen altes Baby entführte und später zurückbrachte, berichtet Bild.