Schwerer Crash in Bissendorf: E-Auto in Flammen aufgegangen – zwei Tote

Geschrieben von Olivia Rosenberg

5 Wochen vor

|

15/04/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Elektroauto-Unfall fordert zwei Menschenleben.

In Bissendorf, Kreis Osnabrück, ereignete sich ein tragischer Verkehrsunfall mit einem Elektroauto, der zwei Menschenleben forderte. 

Das Fahrzeug kam aus unbekannten Gründen von der Straße ab, streifte zunächst einen Baum und prallte dann frontal gegen einen weiteren. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß ging das Auto in Flammen auf.

Laut Bericht von RTL.de erlitten die Fahrerin und eine weitere Person im Auto tödliche Verletzungen und starben noch an der Unfallstelle. 

Ein zehnjähriges Kind, das ebenfalls im Fahrzeug saß, konnte von Ersthelfern geborgen und mit lebensgefährlichen Verletzungen per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. 

Die Polizei und Feuerwehr waren schnell vor Ort, und zahlreiche Seelsorger betreuten Zeugen, Angehörige und Einsatzkräfte.

Der Polizeisprecher Jannis Gervelmeyer erklärte, dass Elektroautos bei schweren Zusammenstößen tendenziell schnell in Flammen aufgehen können, betonte jedoch, dass die genaue Unfall- und Brandursache noch ermittelt werde.

Die Ermittlungen zu diesem tragischen Ereignis dauern an. Solche Einsätze stellen eine erhebliche Belastung für die Einsatzkräfte dar, die mit solch schweren und tödlichen Unfällen konfrontiert sind.