Sensationelle Preissenkung: Kaufland & Lidl setzen neue Maßstäbe

Geschrieben von Olivia Rosenberg

Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Kaufland & Lidl brechen die Preisbarrieren.

Kaufland und Lidl, zwei der führenden Einzelhändler in Deutschland, haben eine signifikante Preissenkung für ihre Bio-Eigenmarken angekündigt, die ab dem 29. Januar in Kraft tritt. 

Diese Entscheidung betrifft mehr als 50 Artikel der Kaufland-Eigenmarke „K-Bio“ sowie zahlreiche Bio-Produkte bei Lidl. Kaufland begründet die Preissenkung mit gesunkenen Rohwarenpreisen und möchte diesen Preisvorteil direkt an die Kunden weitergeben. 

Zu den reduzierten Produkten gehören beispielsweise die 500-Gramm-Packung Dinkelflocken, deren Preis von 1,75 Euro auf 1,25 Euro gesenkt wurde, und die 200-Gramm-Packung Haselnusskerne, die nun statt 2,95 Euro nur noch 2,39 Euro kostet.

Auch Lidl hat ähnliche Preissenkungen vorgenommen. Beispiele hierfür sind das „Bio-Müsli“ von „Crownfield“ und das „Bioland-Weizenmehl“ von „Belbake“. 

Diese Maßnahmen sind Teil einer Strategie, um Bio-Lebensmittel für eine breitere Kundenschicht erschwinglicher zu machen. 

Die Preissenkungen sollen dauerhaft im Sortiment beider Einzelhändler verbleiben.

Diese Entwicklung ist besonders in Zeiten steigender Lebensmittelpreise und wachsenden Umweltbewusstseins von Bedeutung. 

Sie zeigt, dass Kaufland und Lidl auf die Bedürfnisse ihrer Kunden reagieren und sich für die Förderung nachhaltigerer Lebensmitteloptionen einsetzen, berichtet Der Westen.