Umfrage-Schock: Fast die Hälfte der Deutschen fürchtet Russland-Angriff

Geschrieben von Olivia Rosenberg

16 Wochen vor

|

02/02/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Deutsche legen massenhaft Vorräte an.

Angesichts des anhaltenden Ukraine-Kriegs und der wachsenden Bedrohung durch Russland wächst in Deutschland die Angst vor einem möglichen Angriff. 

Eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA, durchgeführt im Auftrag der Bild, zeigt, dass 46 Prozent der Befragten besorgt über einen potenziellen Russland-Angriff auf Deutschland sind. 

Diese Sorge veranlasst immer mehr Menschen in Deutschland dazu, Vorräte anzulegen, um sich auf einen möglichen Krieg vorzubereiten. 

Laut der Umfrage bereiten sich 39 Prozent der Befragten mit strategischen Lebensmitteleinkäufen gezielt auf einen potenziellen Krieg vor, wie die Frankfurter Rundschau berichtet.

In Schweden und Norwegen wurden die Bürger bereits dazu aufgerufen, sich für den Ernstfall vorzubereiten, und der norwegische Armeechef hat einen dramatischen Appell an seine Landsleute gerichtet. 

Das Bundesamt für Katastrophenhilfe und Bevölkerungsschutz (BBK) empfiehlt den Bürgern schon seit Längerem, einen Vorrat an Wasser, Lebensmitteln und Hygieneartikeln anzulegen. 

Der Vorratskalkulator des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft hilft dabei, die Menge an benötigten Vorräten für den eigenen Haushalt zu ermitteln.