Unbeständiges Wetter erwartet Deutschland

Geschrieben von Olivia Rosenberg

2 Wochen vor

|

29/05/2024
Deutschland
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Temperaturspanne zwischen kühl und mäßig warm

In den kommenden zehn Tagen erwartet Deutschland ein wechselhaftes Wetter mit teils ergiebigen Regenfällen, insbesondere im Süden und Südosten. Die Temperaturen werden sich dabei zwischen kühl und mäßig warm bewegen. 

Am Freitag, den 31. Mai, werden im Süden teils länger anhaltende und ergiebige Regenfälle erwartet, während im übrigen Land wechselhaftes Schauwetter und vereinzelt Gewitter auftreten können.

Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 17 und 23 Grad, im Dauerregen jedoch nur bei 14 Grad. Der mäßige Nordwestwind trägt zur kühleren Witterung bei, so der Bericht des Deutschen Wetterdienst.

In der Nacht zum Samstag und am Samstag selbst setzt sich das regnerische Wetter im Süden und Teilen des Ostens fort, mit möglicher Überflutungsgefahr aufgrund ergiebiger Niederschläge. 

In anderen Landesteilen ist ein Sonne-Wolken-Mix zu erwarten, mit einzelnen Schauern oder kurzen Gewittern, besonders in Küstennähe auch längere sonnige Abschnitte. 

Die Temperaturen steigen auf 18 bis 24 Grad, im Dauerregen darunter. Nachts kühlt es sich auf 13 bis 6 Grad ab.

Der Sonntag bringt in der Südosthälfte anfangs noch Regen, im Tagesverlauf wechselt das Wetter zu Schauern. Südlich der Donau kann es länger regnen. Ansonsten bleibt es wechselhaft mit lokalem Schauerwetter und Richtung Küste teils sonnigen Abschnitten. 

Die Temperaturen erreichen 18 bis 24 Grad. Der Wind bleibt mäßig, in Böen teils frisch aus Nordwest bis Nord.

Am Montag und Dienstag bleibt das Wetter weiterhin wechselhaft mit vereinzelten Schauern und einer Temperaturspanne von 18 bis 24 Grad. Nachts kühlt es jeweils auf 12 bis 7 Grad ab. 

Die Wettervorhersage deutet darauf hin, dass es bis Mitte der nächsten Woche mäßig warm und unbeständig bleibt, mit gelegentlichen Schauern oder leichtem Regen.