Wetterbericht: Schneefälle an den Alpen und starke Winde an der Nordsee

Geschrieben von Olivia Rosenberg

4 Wochen vor

|

23/04/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Wetterwarnungen für Deutschland.

Der aktuelle Warnlagebericht des Deutschen Wetterdienstes (DWD), ausgegeben am Dienstag, dem 23. April 2024 um 07:00 Uhr, meldet leichte Schneefälle an den Alpen und Böen bis zu Windstärke 8 im Nordseeumfeld. 

In der kommenden Nacht ist erneut mit Frost sowie Schnee und Glätte im Mittelgebirgsraum zu rechnen. Diese Wetterentwicklung wird durch eine nordwärts gerichtete Strömung verursacht, die weiterhin polare Kaltluft nach Deutschland führt.

Laut dem DWD bleibt die Schneefallgrenze in den Alpen und im Vorland bei etwa 800 Metern, wobei oberhalb dieser Höhe mit Neuschnee und Glätte zu rechnen ist. 

In der Nacht zum Mittwoch sind im südlichen Vorland und am Alpenrand weiterhin leichte Schneefälle möglich, die sich auch in niedrigere Lagen ausdehnen können und dort 1 bis 5 cm Neuschnee bringen können. 

In den westlichen und zentralen Mittelgebirgen ist oberhalb von 200 bis 400 Metern mit leichtem Schneefall zu rechnen.

Im Laufe des Vormittags und bis in den späten Nachmittag hinein können im Bayerischen und Oberpfälzer Wald einzelne Böen bis 60 km/h auftreten, auf einigen Gipfeln sind stürmische Böen bis 70 km/h aus Ost bis Nordost möglich.

An der Nordseeküste sind nachmittags und abends bis in die erste Nachthälfte hinein steife Böen, über der offenen Nordsee sogar stürmische Böen aus Südwest, später Nordwest, zu erwarten.