Upcycling im Garten: Eierkartons kreativ wiederverwenden

Geschrieben von Olivia Rosenberg

11 Wochen vor

|

08/03/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Mit Eierkartons Pflanzen vorziehen.

Eierkartons, oft als Abfall betrachtet, können eine zweite Chance als nützliche Helfer im Garten bekommen. 

myHOMEBOOK liefert eine kreative und umweltfreundliche Methode, um diese alltäglichen Gegenstände in effektive Anzuchtgefäße für Pflanzen zu verwandeln. 

Mit einer einfachen Anleitung können Gartenfreunde und Hobbygärtner ihre eigenen Pflanzen auf der Fensterbank vorziehen, bevor sie ins Freie umgesiedelt werden.

Für die Anzucht benötigt man lediglich einen Eierkarton, eine Schere, Anzuchterde, eine Sprühflasche mit Wasser und Samen nach Wahl. 

Der Prozess beginnt damit, den Deckel des Eierkartons zu entfernen, die Vertiefungen mit Erde zu füllen und die Samen einzusetzen. 

Nach dem Einsäen werden die Samen mit Wasser aus der Sprühflasche befeuchtet und der Karton an einem sonnigen Ort, idealerweise auf einer Südfensterbank, platziert.

Um das Wachstum der Pflanzen zu fördern und ein optimales Mikroklima zu schaffen, kann man einen Gewächshaus-Effekt erzielen, indem man eine Plastiktüte über den Eierkarton stülpt. 

Dies erhöht die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit, was besonders in den frühen Wachstumsphasen der Pflanzen vorteilhaft ist. Gleichzeitig ist es wichtig, für ausreichende Belüftung zu sorgen, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Dieses einfache, aber effektive DIY-Projekt ist nicht nur kostengünstig und umweltfreundlich, sondern bietet auch eine großartige Möglichkeit, insbesondere mit Kindern in die Welt des Gärtnerns einzutauchen. 

Es ermöglicht ihnen, den Prozess des Wachstums von Pflanzen aus nächster Nähe zu beobachten und zu verstehen.