Schüsse in Neu Wulmstorf: 35-Jähriger schwer verletzt

Olivia Rosenberg

3 Wochen vor

|

30/05/2024
Polizei
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Polizei nimmt 23-jährigen Tatverdächtigen fest.

In Neu Wulmstorf im Landkreis Harburg wurde am Mittwoch ein 35-jähriger Mann durch Schüsse schwer verletzt. 

Nach Angaben des NDR wurde der Mann von zwei Kugeln im Oberschenkel getroffen und musste ins Krankenhaus gebracht werden, wo er operiert wurde. 

Die Polizei konnte nach einer Großfahndung mit einem Polizeihubschrauber und mehreren Streifenwagen aus Niedersachsen und Hamburg einen 23-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Die genauen Hintergründe des Vorfalls sind derzeit noch unklar.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch und löste sofort einen umfangreichen Polizeieinsatz aus. Laut einem Polizeisprecher wurde der verletzte Mann durch zwei Schüsse in den Oberschenkel getroffen. 

Die schnelle Reaktion der Einsatzkräfte führte zur Festnahme des mutmaßlichen Schützen. Trotz der Festnahme bleibt der genaue Ablauf des Geschehens weiterhin unklar, und die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bittet Zeuginnen und Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Dienststelle in Buchholz unter der Telefonnummer (04181) 28 50 zu melden. 

Dieser Aufruf zur Mithilfe soll dazu beitragen, die offenen Fragen zu klären und den Fall schnellstmöglich aufzuklären.