Gesundheitsgefahr im Tiefkühlfach: Edeka ruft Beeren zurück

Geschrieben von Olivia Rosenberg

19 Wochen vor

|

15/01/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Rückrufaktion für beliebte Beerenprodukte.

Edeka hat einen dringenden Rückruf für mehrere Tiefkühlbeerenprodukte ausgesprochen. Der Grund für den Rückruf sind schwarze Kunststofffremdkörper, die in einzelnen Verpackungen gefunden wurden und innere Verletzungen hervorrufen können. 

Betroffen sind Produkte der Marken Gut&Günstig und Edeka, die in verschiedenen Chargen und Mindesthaltbarkeitsdaten verkauft wurden. Die Produkte wurden hauptsächlich bei Edeka und Marktkauf angeboten.

Laut einem Bericht von FOCUS Online handelt es sich bei den betroffenen Produkten um insgesamt vier Sorten Tiefkühlbeeren, darunter Himbeeren der Marke Gut&Günstig im 500-Gramm-Beutel, Himbeeren der Edeka-Eigenmarke im 300-Gramm-Karton, Cranberry-Beeren-Mix in der 300-Gramm-Packung von Edeka sowie der 500-Gramm-Beutel der Gut&Günstig Beerenmischung. 

Kunden können die betroffenen Produkte ohne Kassenbon an der Kasse zurückgeben und erhalten den Kaufpreis erstattet. 

Produkte mit einem anderen Mindesthaltbarkeitsdatum und einer anderen Chargenkennzeichnung sind laut Hersteller nicht von den schwarzen Kunststoffsplittern betroffen.