Beliebter TV-Koch erleidet schrecklichen Unfall

Peter Zeifert

33 Wochen vor

|

28/10/2023
Unterhaltung
Foto: ITV
Foto: ITV
Beliebter TV-Koch erleidet schrecklichen Unfall.

Während der Dreharbeiten zu einer ITV-Reisesendung mit Fred Sirieix in Wien hat der TV-Koch Gino D'Acampo einen schrecklichen Unfall erlitten.

Der Vorfall, den er als "den schlimmsten Dreh meines Lebens" bezeichnete, ereignete sich bei einem Rodelstunt und führte zu einem sofortigen Produktionsstopp.

Laut einem Bericht der Sun rutschte D'Acampo einen 60 Meter langen Rodelhang hinunter und hielt dabei ein Cocktailglas für ein Segment der Show in der Hand.

Der Unfall geschah, als eine Mutter mit ihren beiden Kindern mit einer Geschwindigkeit von etwa 48 km/h den Hang hinunterfuhr. Der Zusammenstoß hatte zur Folge, dass "überall Blut" war, und einer der Jungen hatte Blut im Mund.

Nach dem Unfall stieg D'Acampo's Körpertemperatur auf 40,3 Grad, und er war ans Bett gefesselt. Er wurde schließlich nach Hause geflogen und mit Antibiotika behandelt. Der Koch kritisierte ITV dafür, dass sie nach dem Vorfall nicht nach ihm gesehen haben. Er fühlte sich von dem Sender, für den er seit 22 Jahren tätig ist, vernachlässigt.

Die Sendung, die den Titel "Emission Impossible" trägt, sollte sich auf nachhaltiges Reisen konzentrieren. Es handelte sich um ein neues Projekt für D'Acampo und Sirieix, die bereits zuvor bei "Gordon, Gino und Fred’s Road Trip" zusammengearbeitet hatten.

Gino D'Acampo wurde besonders bekannt, als er in einem Clip aus dem Jahr 2010 im Live-Fernsehen viral ging. Sehen Sie sich das Clip unten an.