Mitbegründer von Kool & The Gang im Alter von 74 Jahren verstorben

Peter Zeifert

35 Wochen vor

|

17/11/2023
Unterhaltung
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Mitbegründer von Kool & The Gang im Alter von 74 Jahren verstorben.

George Brown, liebevoll als "Funky" bekannt, ein Mitbegründer der legendären Band Kool & The Gang, ist am 16. November nach einem langen Kampf gegen den Krebs verstorben.

Dies wurde von einem Bandvertreter gegenüber TMZ bestätigt. Brown war zum Zeitpunkt seines Todes 74 Jahre alt.

Als Schlagzeuger und Songwriter war Brown ein wesentlicher Bestandteil von Kool & The Gang seit ihrer Gründung im Jahr 1964. Er spielte eine entscheidende Rolle bei der Komposition mehrerer Hits der Band, darunter ikonische Songs wie "Jungle Boogie" und "Ladies Night".

Sein Tod markiert den Verlust eines der letzten ursprünglichen Mitglieder der ikonischen Gruppe.

Foto: Shutterstock.com

Berichten zufolge starb Brown friedlich in seinem Haus in Los Angeles am Donnerstagabend. Er hatte zuvor Lungenkrebs besiegt und kehrte zurück, um mit der Band aufzutreten und zu touren. Leider kehrte der Krebs früher in diesem Jahr zurück, und Brown hatte seine Krankheit in einem Interview mit CBS im letzten Monat besprochen.

Kool & The Gang, gegründet von sieben Schulfreunden, veröffentlichten ihr erstes Album im Jahr 1969 und erlangten in den 1970er und 1980er Jahren immense Popularität.

Bekannt für Hits wie "Hollywood Swinging", wurde die Band mit zwei Grammy Awards, zahlreichen anderen Auszeichnungen und einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt.

Mit Browns Tod bleibt Robert "Kool" Bell das einzige lebende Gründungsmitglied der Band. Brown hinterlässt seine Frau und fünf Kinder und hinterlässt ein musikalisches Erbe, das weiterhin Generationen von Fans anspricht.