Eine Spanierin, die in Norwegen lebt, zeigt, wie die Menschen dort schlafen: «Anfangs dachte ich, es sei ein Fehler»

Olivia Rosenberg

2 Wochen vor

|

31/05/2024
Viral
Foto: TikTok/@carlanebulosa
Foto: TikTok/@carlanebulosa
Schlafgewohnheiten in Norwegen.

Carla, eine Spanierin, die in Norwegen lebt, hat auf TikTok über die besonderen Schlafgewohnheiten der Norweger berichtet. 

In einem ihrer Videos, das über 219.000 Aufrufe erreicht hat, erklärt sie, dass es in Norwegen üblich ist, in Doppelbetten individuelle Decken zu verwenden. 

Diese Praxis, die Carla anfangs als Fehler betrachtete, hat historische Wurzeln und ist tief in der norwegischen Kultur verankert, so ABC.

Die Tradition der individuellen Decken reicht bis in die Wikingerzeit zurück, als jeder mit seiner eigenen Tierhaut schlief. 

Diese Gewohnheit hat sich bis heute gehalten, da die Norweger großen Wert auf ihren persönlichen Raum legen, auch im Bett. Zudem ermöglichen die getrennten Decken, die Temperatur individuell anzupassen, was in einem kalten Land wie Norwegen von Vorteil ist.

In den Kommentaren zu ihrem Video entstand eine lebhafte Diskussion. Einige Nutzer erinnerten sich an ähnliche Traditionen in anderen Ländern, wie beispielsweise die Verwendung langer gemeinsamer Kissen, die durch individuelle ersetzt wurden. 

Andere betonten die praktischen Vorteile der getrennten Decken, wie das Vermeiden von Streit um die Bettdecke. Eine Nutzerin aus Belgien berichtete, dass sie zwei einzelne Decken und eine große Decke darüber verwendet.

Carla selbst bleibt skeptisch gegenüber dieser norwegischen Schlafgewohnheit und bevorzugt es, sich mit ihrem Partner unter einer großen, warmen Decke zu kuscheln.

Dennoch erkennt sie die praktischen Vorteile der individuellen Decken an, insbesondere dass niemand dem anderen die Decke stehlen kann.