Avdiivka unter Beschuss: Ukrainische Verteidiger trotzen russischen Angriffen

Geschrieben von Olivia Rosenberg

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Ukrainische Armee hält russischen Angriffen stand.

In Avdiivka, einer Stadt in der Ostukraine, erleben die ukrainischen Streitkräfte seit drei Tagen ununterbrochen heftige Angriffe russischer Truppen. Die Offensive wird mit massivem Einsatz von Infanterie und gepanzerten Fahrzeugen durchgeführt. 

Laut dem Leiter der Avdiivka-Stadtverwaltung, Vitaliy Barabash, der in einem Interview mit dem ukrainischen Nachrichtenportal Unian sprach, hat die russische Armee ihre Taktik geändert und greift nun mit kleinen Gruppen von 5-10 Soldaten aus vielen Richtungen gleichzeitig an. 

Ziel ist es, Schwachstellen in der ukrainischen Verteidigungslinie zu finden. Die ukrainischen Streitkräfte haben in den letzten Tagen Dutzende feindliche Fahrzeuge zerstört und zahlreiche Angriffe abgewehrt. 

Trotz der Intensität der russischen Offensive halten die ukrainischen Verteidiger stand und verteidigen die Stadt erfolgreich. Barabash betonte, dass die russischen Truppen ständig ihre Angriffstaktiken ändern, was jede Welle der Offensive einzigartig macht.

Die Situation in Avdiivka bleibt angespannt, und die ukrainischen Streitkräfte sind auf weitere Angriffe vorbereitet. 

Die Stadtverwaltung setzt die Evakuierung der Zivilbevölkerung fort, obwohl schlechte Wetterbedingungen manchmal zu Verzögerungen führen. 

Trotz der Herausforderungen wird weiterhin humanitäre Hilfe in die Stadt geliefert, um die verbleibenden Einwohner zu unterstützen.