Flugreise-Tipp: Ryanair warnt vor diesen verbotenen Weihnachtsartikeln

19/12/2023 13:41

Olivia Rosenberg

Welt
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Ryanair verbietet beliebte Weihnachtsartikel.

Meistgelesen heute

Ryanair hat eine wichtige Warnung an Passagiere herausgegeben, die während der Weihnachtszeit verreisen. 

Die Fluggesellschaft hat eine Liste von Weihnachtsartikeln veröffentlicht, die sowohl im Handgepäck als auch im aufgegebenen Gepäck verboten sind. Passagiere werden aufgefordert, ihre Packlisten sorgfältig zu überprüfen.

Laut einem Bericht von Metro sind insbesondere verpackte Geschenke ein Problem, da das Sicherheitspersonal nicht sehen kann, was sich darin befindet. 

Ryanair warnt: „Verbringen Sie nicht Stunden damit, Geschenke aufwendig zu verpacken, um sie im Handgepäck zu transportieren. Verpackte Geschenke können von Flughafensicherheitspersonal geöffnet, durchsucht und kontrolliert werden.“

Neben verpackten Geschenken sind auch „scheinbar harmlose“ Partyartikel wie Weihnachtskracher und Partyknaller verboten. Diese enthalten nämlich Schießpulver, das von Fluggesellschaften als gefährlich eingestuft wird.

Auf der Ryanair-Website heißt es: „Warten Sie, bis Sie an Ihrem Zielort sind, um Partyknaller, Wunderkerzen, Feuerwerkskörper oder Weihnachtskracher zu kaufen. Diese gelten als explosive oder entflammbare Substanzen.“

Diese Warnung von Ryanair ist besonders wichtig für Reisende, die während der Feiertage fliegen. Es ist entscheidend, dass Passagiere sich der Bestimmungen bewusst sind, um Verzögerungen und mögliche Sicherheitsrisiken zu vermeiden.