Glücklichste und unglücklichste Länder Europas: Überraschende Ergebnisse

Geschrieben von Olivia Rosenberg

22 Wochen vor

|

21/12/2023
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Europas unglücklichstes Land 2023 enthüllt.

Bulgarien wurde als das unglücklichste Land Europas im Jahr 2023 benannt. Trotz seiner Beliebtheit bei Touristen, dank Skigebieten mit günstigem Bier, reicht dies nicht aus, um die Bulgaren glücklich zu machen. 

In einer Umfrage, die die Lebenszufriedenheit in ganz Europa analysierte, rangierten die Bulgaren mit einer durchschnittlichen Lebenszufriedenheit von nur 5,6 von 10 Punkten am niedrigsten. 

Bekannt für seine heißen Quellen und atemberaubenden Strände am Schwarzen Meer, waren diese Attribute leider nicht ausreichend, um das Glücksniveau der Einheimischen zu steigern.

Laut Metro wurde Österreich als der glücklichste Ort in Europa im Jahr 2023 eingestuft, mit einem Durchschnittswert von 7,9. Polen, Rumänien und Finnland folgten dicht dahinter.

Die Daten legen nahe, dass einige Länder, die zuvor mit "niedrigem Einkommen" in Verbindung gebracht wurden, darunter Rumänien und Polen, zu den Ländern mit den höchsten Zufriedenheitswerten zählen. 

Dies deutet auf die Komplexität der Beziehung zwischen subjektivem Wohlbefinden und wirtschaftlichem Wohlstand hin. 

Faktoren wie Alter, Bildungsniveau, familiäre und finanzielle Situation spielen eine Rolle, wobei junge Menschen (16-29 Jahre) eine höhere Lebenszufriedenheit aufweisen als über 65-Jährige.