Großbritannien kontert Putin: Rekordhilfe für die Ukraine

Geschrieben von Olivia Rosenberg

18 Wochen vor

|

22/01/2024
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
UK verstärkt Unterstützung für Kiew.

Großbritannien hat seine Unterstützung für die Ukraine deutlich erhöht, um dem russischen Präsidenten Wladimir Putin entgegenzutreten. 

Der britische Verteidigungsminister Grant Shapps erklärte, dass London seine Unterstützung für Kiew auf ein rekordhohes Niveau angehoben hat. 

Er wies darauf hin, dass Großbritannien die Hoffnungen von Diktatoren wie Putin zunichte gemacht hat, die naiverweise glaubten, dass sie die Partner der Ukraine durch zahlreiche Krisen ablenken könnten. 

Diese Aussage machte Shapps auf Twitter, wie LIGA berichtet.

Am 12. Januar 2024 unterzeichneten der britische Premierminister Sunak und der ukrainische Präsident Selenskyj ein Sicherheitsabkommen zwischen den beiden Ländern, das für 10 Jahre gültig sein wird und bis zum Beitritt der Ukraine zur NATO Bestand hat. 

Dieses Abkommen, das erste seiner Art in der Sicherheitspolitik, wurde während des NATO-Gipfels in Vilnius zwischen der Ukraine, den G7-Mitgliedern und anderen beitretenden Staaten vereinbart. 

Zudem verpflichtet sich die Ukraine laut dem britisch-ukrainischen "Sicherheitsabkommen", Großbritannien militärisch zu unterstützen, falls das Vereinigte Königreich angegriffen wird.