Große Kehrtwende: Quellen berichten, Putin ist nun zu einem Waffenstillstand bereit

Peter Zeifert

25 Wochen vor

|

23/12/2023
Welt
Photo: X
Photo: X
Quellen berichten, Putin ist nun zu einem Waffenstillstand bereit.

Der russische Präsident Wladimir Putin ist jetzt zu einem Waffenstillstand im Krieg gegen die Ukraine bereit, berichtet The New York Times.

Die Informationen basieren auf Aussagen von aktuellen und ehemaligen hochrangigen russischen Beamten, die anonym gegenüber dem Medienunternehmen sprachen.

"Er ist wirklich bereit, den Krieg an der aktuellen Position auf dem Schlachtfeld zu stoppen", sagte eine Quelle.

Seit September soll Putin bereit gewesen sein, einen möglichen Waffenstillstand in Betracht zu ziehen. Er sondierte die Lage, als er mit Russlands erobertem Territorium in der Ukraine zufrieden war, sagen amerikanische Beamte zu The New York Times.

Es ist keineswegs sicher, dass die ukrainischen Führer einen solchen Deal akzeptieren würden, da sie versprochen haben, das verlorene Territorium zurückzuerobern.

Mehrere amerikanische Beamte sagen auch, dass es sich um einen bekannten Versuch des Kremls zur Täuschung handeln könnte und dies nicht Putins echte Bereitschaft zum Kompromiss widerspiegelt.

Die russischen Quellen in The New York Times sagen, dass Putin seine Meinung ändern könnte, wenn Russland auf dem Schlachtfeld mehr Schwung gewinnt.

Die Quellen erklären, dass eine Kombination von Faktoren Putin nun dazu veranlasst hat, seine Haltung zum Krieg in der Ukraine zu überdenken. Dazu gehören die Pattsituation in den Kämpfen, die Reaktion des Westens und der Krieg in Gaza.

Das amerikanische Medienunternehmen hat Kontakt zu Putins Sprecher Dmitri S. Peskow aufgenommen. Konfrontiert mit den Informationen über einen möglichen Waffenstillstand, sagt er:

"Putin ist tatsächlich zu Gesprächen bereit, und das hat er gesagt. Aber Russland wird zuerst seine Ziele erreichen. Die Thesen, die Sie präsentieren, sind grundsätzlich falsch."