Kriegswende auf der Krim: Ukrainische Raketen treffen russisches Schiff

26/12/2023 09:56

Olivia Rosenberg

Welt
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Ukraine zerstört russisches Kriegsschiff.

Meistgelesen heute

Ein Kriegsschiff der russischen Schwarzmeerflotte wurde durch einen ukrainischen Angriff beschädigt. Das Landungsschiff „Nowotscherkassk“ wurde im Hafen der Stadt Feodossija auf der Krim von ukrainischen Kampfjets mit Lenkraketen beschossen. 

Dies teilte das russische Verteidigungsministerium mit. Nach Angaben von Welt hat das russische Verteidigungsministerium den Angriff auf das Schiff bestätigt, das während des Angriffs in der Krim-Stadt Feodossija lag. 

Es gab keine genauen Angaben zum Ausmaß der Schäden am Schiff. Bei dem Angriff starb eine Person, zwei weitere wurden verletzt. 

Die ukrainischen Luftstreitkräfte gaben an, das Kriegsschiff der russischen Schwarzmeerflotte mit Marschflugkörpern zerstört zu haben. 

Moskau behauptet, zwei ukrainische Kampfjets abgeschossen zu haben, die den Angriff auf die „Nowotscherkassk“ durchgeführt hatten.

Die Krim, die Russland 2014 unter Bruch des Völkerrechts annektierte, ist ein häufiges Ziel ukrainischer Angriffe. Die Halbinsel dient als wichtiger Versorgungspunkt für russische Truppen im Süden der Ukraine. 

Die ukrainische Führung hat angekündigt, die Krim von der russischen Besatzung zu befreien. Zudem hat die Ukraine das Einberufungsalter für Soldaten von 27 auf 25 Jahre gesenkt, um weitere 450.000 bis 500.000 Ukrainer zu mobilisieren.