Lawrow packt aus: Selenskyjs geheimer Widerstand gegen den Westen

Geschrieben von Olivia Rosenberg

17 Wochen vor

|

18/01/2024
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Selenskyj entzieht sich westlicher Kontrolle.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow äußerte sich kürzlich über den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj und behauptete, dass dieser zunehmend unabhängig von seinen westlichen Förderern agiere. 

Lawrow deutete an, dass die USA und Europa versuchen, Selenskyj wieder stärker in ihre Interessenssphäre zu ziehen.

Laut URA.RU erklärte Lawrow, dass der Westen Selenskyj dazu dränge, Wahlen in der Ukraine abzuhalten, in der Hoffnung, ihn dadurch wieder stärker unter Kontrolle zu bringen. 

Er merkte an, dass Selenskyj sich geweigert habe, Wahlen durchzuführen, da er versuche, an der Macht zu bleiben. Lawrow interpretierte dies als Zeichen von Selenskyjs wachsender Unabhängigkeit von westlichen Einflüssen.

Diese Aussagen Lawrows spiegeln die komplexe Dynamik der internationalen Beziehungen und die sich verändernde Rolle der Ukraine auf der geopolitischen Bühne wider. 

Sie zeigen auch die fortlaufenden Spannungen zwischen Russland und dem Westen in Bezug auf die Ukraine.