Militärschlag gegen Huthis: USA und Großbritannien bereiten sich vor

Geschrieben von Olivia Rosenberg

19 Wochen vor

|

12/01/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Deutschland rüstet sich für Konflikt im Roten Meer.

Die USA und Großbritannien bereiten sich auf einen möglichen Militärschlag gegen die Huthis im Roten Meer vor, als Reaktion auf wiederholte Angriffe der Huthis auf Handelsschiffe in der Region. 

Großbritanniens Verteidigungsminister Grant Shapps hatte in den vergangenen Tagen vor Konsequenzen gewarnt, sollten die Angriffe nicht aufhören. 

John Kirby, Kommunikationsdirektor des Nationalen Sicherheitsrats der USA, warnte die Huthis ebenfalls vor den Folgen ihrer Handlungen. 

Die Bundesregierung hat bereits ihre Bereitschaft zu einem deutschen Militäreinsatz im Roten Meer bekundet, vorausgesetzt, es kommt zu einer übergeordneten Mission, beispielsweise im Rahmen der EU. 

Trotz Bemühungen Deutschlands kam bisher keine EU-Mission zustande. Derzeit laufen Beratungen über eine EU-Mission in Brüssel, und ein Mandatstext zu Art und Ausmaß eines möglichen Einsatzes soll in den nächsten zwei bis drei Wochen vorliegen. 

Für eine neue EU-Mission ist Einstimmigkeit erforderlich, berichtet der Spiegel.

Die deutsche Marine hat bereits Vorbereitungen getroffen, um sich an einer möglichen Mission zu beteiligen. 

Die Fregatte Hessen, die kürzlich von einer Nato-Mission zurückkehrte, steht für eine deutsche Teilnahme an einer Militärmission im Roten Meer bereit. 

Die Fregatten der Klasse 124, die zur Luftverteidigung im Verband konzipiert wurden, könnten für die Mission infrage kommen.