Neue Rede von Lukaschenko sorgt für Aufsehen

Peter Zeifert

25 Wochen vor

|

26/12/2023
Welt
Foto: Wiki Commons
Foto: Wiki Commons
Neue Rede von Lukaschenko sorgt für Aufsehen.

Belarus' Präsident Alexander Lukaschenko gab am Montag bekannt, dass Russland im Oktober die Lieferung taktischer Atomwaffen nach Belarus abgeschlossen hat.

Diese Information wurde von der Nachrichtenagentur AP gemäß Voa News berichtet.

Details zu den Waffen

Lukaschenko spezifizierte nicht die Anzahl der beteiligten taktischen Atomwaffen oder deren genaue Standorte.

Taktische Atomwaffen, die für den Einsatz auf dem Schlachtfeld konzipiert sind, haben eine kürzere Reichweite im Vergleich zu leistungsfähigeren strategischen Atomwaffen und sind typischerweise in der Lage, kleinere Gebiete zu zerstören.

Russland gibt an, dass es die Kontrolle über die nach Belarus gesendeten taktischen Atomwaffen behalten wird. Lukaschenko erwähnte zuvor, dass diese Waffen dazu bestimmt sind, Aggressionen des NATO-Mitglieds Polen abzuschrecken.

Polens Rolle und die Invasion der Ukraine

Polen bietet militärische, humanitäre und politische Unterstützung für das benachbarte Ukraine angesichts der russischen Invasion und beteiligt sich an internationalen Sanktionen gegen Russland und Belarus.

Russische Truppen drangen in den frühen Phasen des Krieges von Norden in die Ukraine ein, wobei belarussische Streitkräfte nicht an der Invasion teilnahmen.