Putin fordert Russen auf, acht Kinder zu bekommen

29/11/2023 07:38

Peter Zeifert

Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Putin fordert Russen auf, acht Kinder zu bekommen.

Meistgelesen heute

Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Bürger seines Landes dazu aufgerufen, die Tradition großer Familien zu pflegen und schlug vor, dass bis zu acht Kinder zu haben helfen könnte, Russlands "komplexeste demografische Herausforderungen" zu überwinden.

Während einer Rede auf dem Weltkongress des Russischen Volkes betonte Putin die historische Norm großer Familien in Russland, wo es in früheren Generationen üblich war, sieben bis acht Kinder oder mehr zu haben.

Laut der Moscow Times unterstrich Putin die Wichtigkeit, diese Traditionen wiederzubeleben und erklärte, dass große Familien zur Norm und Lebensweise für alle russischen Menschen werden sollten.

Er räumte ein, dass es nicht machbar sei, demografische Probleme allein durch finanzielle Anreize, Vorteile, Sozialleistungen und Subventionen zu lösen. Trotz der Umsetzung des nationalen Projekts "Demografie" im Jahr 2018, das den Haushalt 4 Billionen Rubel kostete, war es nicht effektiv, das Land aus seinem demografischen Tief zu holen.

Statistiken aus der ersten Hälfte des Jahres 2023 zeigen einen anhaltenden Rückgang der Geburtenrate in Russland, mit einem Rückgang um 3% auf 616,2 Tausend Geburten.

Im Juni wurde die niedrigste Geburtenrate in der Geschichte mit 104,4 Tausend verzeichnet, 6,7% weniger als im Vorjahr. Seit der Annexion der Krim hat die Geburtenrate in Russland stetig abgenommen und ist um fast ein Drittel gefallen: von 1,942 Millionen im Jahr 2014 auf 1,306 Millionen im Jahr 2022.

Prognosen von Rosstat für das laufende Jahr deuten darauf hin, dass die Anzahl der Geburten auf 1,244 Millionen sinken wird, die niedrigste seit den 1990er Jahren, und in den kommenden Jahren weiter sinken wird: 1,171 Millionen im Jahr 2024, 1,153 Millionen im Jahr 2025 und 1,143 Millionen im Jahr 2026. Putins Aufruf zur Rückkehr zu großen Familien spiegelt einen bedeutenden Vorstoß wider, um diese demografischen Herausforderungen in Russland anzugehen.