Putin unterzeichnet neue Gesetze: Bußgelder bis zu einer Million Rubel bei Verstoß gegen eines davon

Geschrieben von Peter Zeifert

26 Wochen vor

|

12/12/2023
Welt
Foto: Kremlin
Foto: Kremlin
Bußgelder bis zu einer Million Rubel bei Verstoß gegen eines davon.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat kürzlich mehrere neue Gesetze unterzeichnet, darunter eines, das Bußgelder von bis zu einer Million Rubel vorsieht.

Die Dokumente, die nun laut Ura News auf dem offiziellen Portal für Rechtsinformationen veröffentlicht wurden, decken eine Reihe von Bereichen ab. Hier sind einige der wichtigsten von Putin unterzeichneten Gesetze:

1. Verstöße im Umgang mit biometrischen Daten: Das Gesetz führt Bußgelder von bis zu einer Million Rubel für Verstöße im Umgang mit biometrischen personenbezogenen Daten ein. Dies betont die zunehmende Bedeutung der Sicherung und verantwortungsvollen Verwaltung biometrischer Informationen.

2. Gleichwertigkeit von elektronischen und Papierdokumenten: Ein weiteres Gesetz ermöglicht es Konsularbeamten, die Gleichwertigkeit von elektronischen und Papierdokumenten zu überprüfen. Dieser Schritt spiegelt die Modernisierung administrativer Prozesse und die Anerkennung elektronischer Dokumentation in diplomatischen und konsularischen Angelegenheiten wider.

3. Bedingte vorzeitige Entlassung für Mütter junger Straftäter: Die Altersgrenze für Kinder, deren Mütter wegen geringfügiger Vergehen verurteilt wurden und von einer bedingten vorzeitigen Entlassung profitieren können, wird von drei auf vier Jahre angehoben. Dies soll einen Ausgleich zwischen Gerechtigkeit und familiären Überlegungen in rechtlichen Entscheidungen schaffen.

4. Verbesserte Online-Autorisierung: Ein Gesetz führt zusätzliche Methoden für die Online-Autorisierung auf russischen Websites bis 2025 ein, einschließlich der Nutzung ausländischer Dienste. Dieser Schritt steht im Einklang mit der sich entwickelnden Landschaft der digitalen Identitätsüberprüfung.

5. Grenzdekontaminationsmaßnahmen: Als Reaktion auf Ausbrüche von Tierseuchen in bestimmten Ländern schreibt ein Gesetz die Desinfektion von Fahrzeugen, die in Russland an Staatsgrenzen eintreten, vor. Diese Vorsichtsmaßnahme zielt darauf ab, die Ausbreitung von Krankheiten, die Tiere betreffen, zu verhindern.

6. Regulierung von Dienstleistungen der Handelskammern: Die Gesetzgebung zielt darauf ab, die steigenden Kosten für Dienstleistungen der Handels- und Industriekammern bei der Ausstellung von Ursprungszeugnissen für Waren und Dokumenten im Zusammenhang mit ausländischen Wirtschaftsaktivitäten einzudämmen.

7. Erhaltung von Museumssammlungen: Ein Gesetz unterstreicht das Prinzip der Unversehrtheit und Unteilbarkeit von Museumssammlungen. Es erkennt alle Gegenstände und Sammlungen von Museen, die eine bedeutende Rolle in wissenschaftlichen, bildenden und aufklärenden Aktivitäten spielen, als besonders wertvolles bewegliches Eigentum an.

8. Verbot neuer Tierbestattungsstätten: Die Schaffung neuer Tierbestattungsstätten ist verboten, und bestehende Anlagen müssen innerhalb von 25 Jahren stillgelegt werden. Dieses Gesetz befasst sich mit Umweltbedenken und fördert nachhaltige Praktiken im Umgang mit Tierresten.