Putin Verleiht US-Boxer und Kanadischem Eishockeyspieler die Russische Staatsbürgerschaft

Geschrieben von Peter Zeifert

19 Wochen vor

|

09/01/2024
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Putin Verleiht US-Boxer und Kanadischem Eishockeyspieler die Russische Staatsbürgerschaft.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat dem US-amerikanischen Schwergewichtsboxer Kevin Johnson und dem kanadischen Eishockeyspieler Brendan Leipsic die russische Staatsbürgerschaft verliehen.

Diese Entscheidung wurde in einem Dekret veröffentlicht, das auf der Website der russischen Regierung zu finden ist.

Laut der "Moscow Times" hat Kevin Johnson, ein erfolgreicher Boxer aus den Vereinigten Staaten, im vergangenen Jahr öffentlich seine Bewunderung für Russland und insbesondere für "russische Frauen" zum Ausdruck gebracht.

Nach einem Sieg in einem von dem staatlichen Sender Ren TV organisierten Kampf appellierte Johnson an Putin, ihm die russische Staatsbürgerschaft zu gewähren, um seine Karriere im Land fortzusetzen.

In einer Geste des Respekts und der Bewunderung änderte der Boxer sogar seinen zweiten Vornamen in "Wladimirowitsch" zu Ehren des russischen Präsidenten. Interessanterweise erwähnt Putins Dekret immer noch Johnsons ursprünglichen zweiten Vornamen "Blue".

Brendan Leipsic, 29, ein kanadischer Eishockeyspieler, hat nach der Beendigung seines Vertrags mit den Washington Capitals im Jahr 2020 eine neue sportliche Heimat in Russland gefunden. Leipsics Abgang von den Capitals folgte auf kontroverse Vorfälle, darunter die Verbreitung misogynistischer Kommentare und unangemessener Bemerkungen über Mitspieler, wie Reuters berichtete.

Putins Dekret umfasst auch 44 weitere Ausländer, die die russische Staatsbürgerschaft erhalten haben. Darunter sind der in den USA geborene Andrei Caralegorghi und Peter Lavelle.

Caralegorghi wird von den russischen Staatsmedien als Nachkomme von Katharina II. und Prinz Grigori Potemkin bezeichnet. Peter Lavelle ist bekannt dafür, eine politische Talkshow auf RT, dem vom Kreml finanzierten englischsprachigen Sender, zu moderieren.