R&B-Ikone Irish Grinstead mit 43 Jahren verstorben

Geschrieben von Peter Zeifert

Photo: Shutterstock.com
Photo: Shutterstock.com
R&B-Ikone Irish Grinstead mit 43 Jahren verstorben.

Irish Grinstead, ein Mitglied der R&B-Girlgroup 702, die für ihren Hit "Where My Girls At?" aus dem Jahr 1999 bekannt ist, ist im Alter von 43 Jahren verstorben.

Ihre Schwester und Bandkollegin Lemisha Grinstead gab den Tod auf Instagram bekannt.

"Es ist mit großer Traurigkeit, dass ich Ihnen mitteilen muss, dass meine wunderschöne Schwester und Freundin heute Abend verstorben ist", schrieb Lemisha.

"Sie hat lange gekämpft und ist endlich in Frieden. Diese Frau war so strahlend wie die Sterne! Sie war nicht nur äußerlich schön, sondern auch innerlich. Die Bühne mit ihr zu teilen, war eine Freude, die ich für den Rest meines Lebens schätzen werde!"

Irish Grinstead litt seit mindestens Dezember 2022 an "ernsthaften gesundheitlichen Problemen", als die Gruppe bekannt gab, dass sie eine Auszeit nehmen würde.

Die in Houston geborenen und in Las Vegas aufgewachsenen Schwestern Grinstead benannten ihre Girlgroup nach der Vorwahl von Sin City, 702.

Das Trio veröffentlichte 1996 ihr Debütalbum "No Doubt". Ein selbstbetiteltes zweites Album folgte 1999, darunter der bekannteste Song der Gruppe, "Where My Girls At?", der Platz vier der Hot 100 erreichte.

Missy Elliott, die am Debütsong "Steelo" der Gruppe mitwirkte, twitterte: "Möge deine schöne Seele friedlich in den Armen des Herrn ruhen. Unzählige Gebete für die gesamte Familie Grinstead."

Erinnerst du dich an den beliebten Song "Where My Girls At?" Sieh und hör ihn dir im Video unten an: