Russland lockt Nachbarn: Einfacher Weg zur Staatsbürgerschaft

19/12/2023 08:31

Olivia Rosenberg

Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Putins Angebot an Nachbarländer.

Meistgelesen heute

Der russische Präsident Wladimir Putin hat kürzlich ein Dekret unterzeichnet, das die Verfahren zur Erlangung der russischen Staatsbürgerschaft für Bürger aus Belarus, Kasachstan und Moldawien vereinfacht. 

Diese Maßnahme ist Teil einer fortlaufenden Politik Russlands, die darauf abzielt, die Beziehungen zu diesen Nachbarländern zu stärken und die Integration innerhalb der Region zu fördern.

Laut einem Bericht der Vedomosti, einer führenden russischen Nachrichtenquelle, ermöglicht das neue Dekret Bürgern dieser drei Länder, die russische Staatsbürgerschaft unter vereinfachten Bedingungen zu erhalten. 

Dieser Schritt wird als strategische Maßnahme gesehen, um die Bindungen zwischen Russland und seinen Nachbarstaaten zu festigen und eine engere Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen zu ermöglichen.

Die Vereinfachung des Staatsbürgerschaftsverfahrens könnte weitreichende Auswirkungen haben, sowohl für die betroffenen Individuen als auch für die geopolitische Landschaft in der Region. 

Es wird erwartet, dass diese Maßnahme die Migration von Arbeitskräften, kulturellen Austausch und wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Russland und den genannten Ländern erleichtern wird.

Die Entscheidung Putins spiegelt Russlands Bestreben wider, seinen Einfluss in der ehemaligen Sowjetunion zu stärken und seine Rolle als regionaler Führer zu festigen. 

Die Reaktionen auf diese Entwicklung werden wahrscheinlich von Land zu Land unterschiedlich ausfallen, je nachdem, wie sie in den jeweiligen innenpolitischen Kontexten wahrgenommen wird.