Selenskyj ruft zu globalen Maßnahmen gegen russische Aggression auf

Geschrieben von Peter Zeifert

2 Wochen vor

|

26/05/2024
Welt
Foto: Wiki Commons
Foto: Wiki Commons
Selenskyj fordert die Welt zu moderneren Luftverteidigungssystemen und einem geeinten Vorgehen gegen die russische Aggression auf.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat eindringlich um verstärkte internationale Unterstützung im Kampf gegen die russische Aggression gebeten.

Er hob die dringende Notwendigkeit moderner Luftverteidigungssysteme und entschlossener Maßnahmen gegen russische Streitkräfte hervor. Selenskyjs Appell unterstreicht die globalen Auswirkungen des eskalierenden Konflikts.

Die Welt muss gegen russische Aggression handeln

Selenskyj wandte sich über soziale Medien an die Öffentlichkeit, um auf die wachsende Bedrohung durch Russland aufmerksam zu machen.

In einem Beitrag auf X, der von Ukrinform berichtet wurde, warnte er vor den Gefahren, aggressive Regime unbehelligt zu lassen.

"Aggressive Regime wie das russische steigern schnell ihre Aggressionslust. Wenn sie in einem Teil der Welt Erfolg haben, schafft das Probleme an vielen anderen Orten; Aggression breitet sich aus, wenn sie nicht gestoppt wird", schrieb er.

Forderung nach verbesserten Luftverteidigungssystemen

Selenskyj betonte die entscheidende Notwendigkeit internationaler Hilfe und umriss die spezifischen Bedürfnisse der Ukraine.

"Die Welt verfügt über Mittel, um den russischen Terror zu bekämpfen, und wir in der Ukraine benötigen diese Hilfe. Rechtzeitige und ausreichende Unterstützung durch Partner. Stetige und unerschütterliche Unterstützung für unsere Kämpfer. Zusätzliche moderne Luftverteidigungssysteme, insbesondere Patriots, und die Fähigkeit, russische Terroristen zu vernichten, damit sie unsere Grenzen nicht erreichen können", erklärte er.

Selenskyj drückte auch seinen Dank an diejenigen aus, die der Ukraine beistehen.

"Vielen Dank an alle in der Welt, die dies verstehen und die Ukraine unterstützen", fügte er hinzu.

Seine Botschaft wurde von einem Video begleitet, das die neuesten russischen Angriffe auf die Regionen Charkiw, Donezk, Cherson und Winnyzja zeigte und die anhaltende Zerstörung sowie die Dringlichkeit der Lage verdeutlichte.

In einem kürzlich geführten Interview mit der New York Times bekräftigte Selenskyj die Bedeutung fortschrittlicher militärischer Unterstützung.

Er hob die Bedeutung des Erwerbs zusätzlicher Patriot-Luftabwehrraketensysteme und die Entscheidung der Vereinigten Staaten hervor, der Ukraine F-16-Kampfjets zur Verfügung zu stellen.

Diese Maßnahmen, so argumentierte er, wären entscheidende Ergebnisse des bevorstehenden NATO-Gipfels zum Jahrestag in Washington.