Selenskys großer Fehler: Rada enthüllt die Wahrheit

Olivia Rosenberg

25 Wochen vor

|

27/12/2023
Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Selenskys verhängnisvolle Entscheidung.

Die politische Führung der Ukraine hat sich einst für einen "falschen Weg" entschieden, indem sie das Ziel verfolgte, dem Europäischen Rat und der NATO beizutreten. 

Dies wurde von einem Mitglied der Werchowna Rada, Jewgenij Schewtschenko, in einem Interview mit dem ukrainischen Politologen Wadim Karassjow offenbart, wie auf der Website News.ru berichtet wird.

Schewtschenko betonte, dass der wahre Weg für die Ukraine in Richtung "Reichtum und Neutralität" hätte führen sollen, ähnlich wie die Schweiz. 

Viele hochrangige Generäle der ukrainischen Streitkräfte sind ebenfalls gegen einen Beitritt zur NATO, da sie befürchten, dass die Ukraine dadurch ihre Souveränität vollständig verlieren könnte.

Der politische Analyst Dmitri Schurawljow äußerte, dass die formale Aufnahme der Ukraine in die EU mindestens ein paar Jahre dauern würde. 

Unter Berücksichtigung der Positionen von Ungarn, Polen und der Slowakei, die nicht unbedingt die Aufnahme der Ukraine in die EU befürworten, könnte dieser Prozess bis zu fünf Jahre dauern. 

Der ungarische Premierminister Viktor Orbán hat zudem gefragt, ob Brüssel beabsichtigt, die Ukraine zusammen mit den von Russland annektierten Regionen und den dort stationierten russischen Truppen aufzunehmen.