Ukraine plant Stabilisierung der Frontlinien während russischer Offensive, berichtet das ISW

Geschrieben von Peter Zeifert

4 Wochen vor

|

28/04/2024
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Die Ukraine bereitet sich darauf vor, ihre Verteidigungsanlagen zu stärken und die Frontlinien gegen die andauernde russische Offensive zu stabilisieren, berichtet das Institute for the Study of War (ISW) in einem neuen Bericht.

Laut der neuesten Analyse des ISW sind die ukrainischen Verteidigungskräfte in der Lage, die Frontlinien in den kommenden Monaten zu stabilisieren und möglicherweise Ende 2024 oder Anfang 2025 begrenzte Gegenoffensiven einzuleiten.

Taktische Vorteile nutzen

Die Ergebnisse des ISW zeigen, dass die russischen Streitkräfte trotz einer robusten Offensive von taktischen Fehlschlägen geplagt sind, die die Ukraine potenziell ausnutzen könnte.

„Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Ukraine die Frontlinien in den kommenden Monaten stabilisieren wird“, heißt es in dem Bericht, der eine strategische Perspektive bietet, die zugunsten der belagerten Nation zu kippen scheint.

Die Bewertung unterstreicht, dass ukrainische Streitkräfte in der Lage bleiben, diese Schwächen auszunutzen, solange das russische Militär Probleme bei der Anpassung seiner Taktiken hat.

Dieser taktische Vorteil könnte entscheidend sein, um bedeutende russische Vorstöße während der erwarteten Sommeroffensive zu verhindern.

Herausforderungen im eigenen Land überwinder

Der Weg zur Stabilisierung der Frontlinien besteht nicht nur darin, russische Manöver zu kontern. Die Ukraine sieht sich auch internen Herausforderungen gegenüber, darunter Material- und Personalengpässe. Dennoch zeigt sich der ISW-Bericht optimistisch, dass die Ukraine in der Lage sein wird, viele der derzeitigen Materialengpässe in den kommenden Wochen zu neutralisieren.

Es werden auch Anstrengungen unternommen, um die Personalherausforderungen zu mildern, was die Bühne für eine robustere ukrainische Reaktion bereitet, während russische Kräfte versuchen, ihre eigenen taktischen Anpassungen vorzunehmen.

Mit dem nahenden Sommer warnt der Bericht, dass russische Streitkräfte wahrscheinlich versuchen werden, strategische Gewinne zu erzielen, indem sie selektive Vorteile nutzen.

Dennoch ist das ISW zuversichtlich, was die Vorbereitung und Versorgungslage der ukrainischen Streitkräfte betrifft, und deutet darauf hin, dass sie gut gerüstet sind, um den Bedrohungen durch die russische Sommerkampagne zu begegnen.