WHO entsetzt: Eskalation und humanitäre Katastrophe in Gaza

Olivia Rosenberg

29 Wochen vor

|

18/12/2023
Welt
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Krankenhaus zerstört.

Im Gazastreifen hat sich eine dramatische Situation entwickelt, wie die Tagesschau berichtet. 

Der WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus äußerte sich entsetzt über die faktische Zerstörung des Kamal-Adwan-Krankenhauses im nördlichen Gazastreifen. 

Das Krankenhaus ist nun nicht mehr einsatzfähig, und mindestens acht Patienten kamen ums Leben. Zusätzlich wurden zahlreiche Mitarbeiter festgenommen, nachdem die israelische Armee einen mehrtägigen Einsatz in dem Krankenhaus beendet hatte. 

Viele Patienten mussten sich selbst in Sicherheit bringen, da Krankenwagen das Krankenhaus nicht erreichen konnten.

Israel wies die Vorwürfe zurück und erklärte, dass sich die Terrororganisation Hamas in dem Krankenhaus verschanzt habe. 

Vor dem Eindringen in die Klinik sei Kontakt mit dem medizinischen Personal aufgenommen worden, und ein Großteil des Krankenhauses sei evakuiert worden. 

Inmitten dieser Spannungen könnte der UN-Sicherheitsrat über eine Resolution zu Hilfslieferungen in den Gazastreifen abstimmen. Die Resolution zielt darauf ab, einen sicheren und ungehinderten Zugang für humanitäre Hilfe zu ermöglichen.