Nasa sucht Freiwillige für bezahlte einjährige „Mission zum Mars“

Geschrieben von Olivia Rosenberg

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
NASA testet menschliche Belastbarkeit in neuer Mission.

Die NASA hat einen Aufruf gestartet, um Freiwillige für eine bezahlte, einjährige "Mission zum Mars" zu finden, die im Frühjahr 2025 beginnen soll. 

Ziel dieser Mission ist es, die Pläne der Raumfahrtbehörde für die menschliche Erkundung des Roten Planeten weiterzuentwickeln. 

Gesucht werden gesunde, motivierte US-Bürger oder dauerhafte Einwohner, die Nichtraucher sind, zwischen 30 und 55 Jahre alt und des Englischen mächtig. 

Diese Anforderungen sollen sicherstellen, dass die Teilnehmer für die Herausforderungen der Mission geeignet sind, wie The Independent berichtet.

Die Teilnehmer werden in einem 1.700 Quadratfuß großen, 3D-gedruckten Habitat namens Mars Dune Alpha leben und arbeiten, das im Johnson Space Center in Houston angesiedelt ist. 

Das Habitat ist so konzipiert, dass es die Herausforderungen einer Marsmission simuliert, einschließlich begrenzter Ressourcen, Kommunikationsverzögerungen, Ausrüstungsausfällen und anderen Umweltstressoren. 

Die Freiwilligen werden während der Mission Aufgaben wie simulierte Weltraumspaziergänge, Habitatwartung, Roboterbetrieb, Bewegung und Pflanzenanbau übernehmen.

Diese bahnbrechende Mission bietet eine einmalige Gelegenheit, an der Spitze der Weltraumforschung mitzuwirken und wertvolle Erkenntnisse für zukünftige bemannte Marsmissionen zu liefern.