Frühlingsanfang? Deutschland im Griff von unbeständigem Wetter

Geschrieben von Olivia Rosenberg

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Was der DWD für die nächsten Tage vorhersagt.

Die Wettervorhersage für Deutschland, bereitgestellt vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach, kündigt eine unbeständige Wetterlage bis zum 30. März 2024 an. 

In den kommenden Tagen ist mit wechselhaftem Wetter zu rechnen, das von Schneeschauern im höheren Bergland bis zu vereinzelten Gewittern reicht. 

Besonders am Wochenende zeigt sich das Wetter von seiner launischen Seite: Während im Südosten teils schauerartiger Regen fällt, erwarten den Nordwesten und die Mitte des Landes zahlreiche Schauer und vereinzelt kurze Gewitter. 

Die Temperaturen schwanken dabei zwischen 8 und 19 Grad, begleitet von lebhaftem westlichem Wind, der in Schauernähe und auf exponierten Gipfeln stürmische Böen mit sich bringt.

Laut DWD wird das Wetter bis zum Mittwoch, den 27. März, weiterhin wechselhaft bleiben, mit Regen- und Graupelschauern sowie Schneeschauern im höheren Bergland. 

Die Temperaturen bewegen sich zwischen 6 und 11 Grad, in höheren Lagen kaum über dem Gefrierpunkt. 

Die Nächte können kalt werden, mit Tiefstwerten zwischen 5 und -2 Grad. In der folgenden Woche zeichnet sich eine leicht mildere, aber weiterhin unbeständige Wetterlage ab, mit der Möglichkeit von leichtem Frost in klaren Nächten.