Man findet sie oft auf der Windschutzscheibe von Autos, wozu dienen diese schwarzen Flecken?

Geschrieben von Olivia Rosenberg

3 Wochen vor

|

29/04/2024
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Mehr als nur ein Designelement.

Haben Sie sich jemals gefragt, wozu die kleinen schwarzen Punkte auf Ihrem Auto-Windschutzscheibe dienen? Diese scheinbar dekorativen Punkte erfüllen wichtige praktische Funktionen. 

Laut einem Bericht von Linternaute.com dienen diese Punkte hauptsächlich dazu, einen sanften Übergang zwischen der klaren Windschutzscheibe und dem schwarzen Rahmen herzustellen, was das Gesamterscheinungsbild des Fahrzeugs verbessert.

Die schwarzen Punkte auf der Windschutzscheibe, auch als "Frit" bekannt, haben jedoch nicht nur ästhetische Vorteile.

Ihre Hauptfunktion ist der Schutz des darunterliegenden Dichtungsmittels vor direkter Sonneneinstrahlung. UV-Strahlen können den Klebstoff mit der Zeit abbauen, was zu Undichtigkeiten führen kann. 

Die Punkte helfen, die Sonneneinstrahlung zu reduzieren und so den Kleber zu schützen.

Darüber hinaus tragen diese Punkte zur Wärmeableitung bei. Sie verhindern, dass sich die Hitze an einem Punkt konzentriert, was die Windschutzscheibe beschädigen könnte. 

In neueren Fahrzeugmodellen finden sich diese Punkte auch hinter dem Rückspiegel, um zusätzlichen Schutz gegen Sonnenstrahlen zu bieten, die nicht von der Sonnenblende abgedeckt werden.

Diese kleinen, aber wichtigen Elemente der Windschutzscheibe spielen also eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung der Integrität und Funktionalität des Fahrzeugs. 

Sie mögen unscheinbar sein, sind aber ein wesentlicher Bestandteil der Fahrzeugsicherheit.