AfD führt in Sachsen: Neueste Umfrageergebnisse vor der Landtagswahl

Geschrieben von Olivia Rosenberg

9 Wochen vor

|

20/03/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Wagenknecht-Partei überrascht mit zweistelligem Ergebnis in Sachsen.

Weniger als sechs Monate vor der Landtagswahl in Sachsen zeigt eine aktuelle Umfrage der AfD mit deutlichem Vorsprung an der Spitze der Wählergunst. 

Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa, durchgeführt im Auftrag von "Bild", würde die AfD 34 Prozent der Stimmen erhalten, wenn am kommenden Sonntag in Sachsen gewählt würde. 

Dies stellt einen leichten Rückgang im Vergleich zur vorherigen Umfrage dar. Die CDU folgt mit 30 Prozent, was einen leichten Anstieg bedeutet. 

Überraschend auf dem dritten Platz liegt das neu gegründete Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW) mit 11 Prozent der Stimmen.

Die Quelle dieser Informationen ist die WELT, die berichtet, dass SPD und Grüne, die derzeitigen Koalitionspartner der CDU in Sachsen, mit 6 beziehungsweise 5 Prozent um den Einzug in den Landtag bangen müssen, ebenso wie die Linke mit 5 Prozent. 

Die FDP würde mit 2 Prozent den Einzug in den Landtag verfehlen. Die Umfrage, die vom 11. bis zum 18. März 2024 durchgeführt wurde, befragte insgesamt 1000 Bürger aus Sachsen.

Diese Umfrageergebnisse spiegeln die sich wandelnde politische Landschaft in Sachsen wider und könnten auf einen signifikanten Wandel in der Zusammensetzung des nächsten Landtags hindeuten. 

Die Ergebnisse zeigen auch das wachsende Interesse an alternativen politischen Bewegungen, wie das Bündnis Sahra Wagenknecht, das trotz seiner Neuheit bereits beachtliche Unterstützung findet.