Besitzen Sie ein Handy dieser Marke? Dann sollten Sie sich vielleicht nach einem neuen umsehen

Peter Zeifert

36 Wochen vor

|

07/10/2023
Deutschland
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Besitzen Sie ein Handy dieser Marke?

Für Besitzer von Huawei-Telefonen könnte eine wichtige Entscheidung anstehen. Die EU-Kommission hat die chinesischen Technologieunternehmen Huawei und ZTE als Sicherheitsrisiken für die EU eingestuft und fordert die Mitgliedstaaten auf, diese von ihren Mobilfunknetzen auszuschließen.

Wenn Sie ein Huawei-Telefon besitzen, sollten Sie über Alternativen nachdenken. Die EU-Kommission hat am Donnerstag klargestellt, dass sowohl Huawei als auch ZTE ein höheres Sicherheitsrisiko als andere 5G-Anbieter darstellen, wie Ritzau laut dem Medium Electronic-supply berichtet.

"Wir können es uns nicht leisten, kritische Abhängigkeiten aufrechtzuerhalten, die gegen unsere eigenen Interessen verwendet werden könnten. Das wäre ein zu großes Risiko für unsere gemeinsame Sicherheit", erklärte Thierry Breton, EU-Kommissar für den Binnenmarkt, auf einer Pressekonferenz in Brüssel.

Die EU-Kommission hat zudem angekündigt, keine Dienste mehr zu nutzen, die von Huawei und ZTE abhängig sind. Das stellt Nutzer von Huawei-Telefonen vor eine schwierige Lage, da sie möglicherweise Einschränkungen oder sogar den Verlust des Zugangs zu wichtigen Diensten erleben könnten.

Was bedeutet das für den Durchschnittsverbraucher?

Angesichts der geänderten Haltung der EU-Kommission und der Empfehlung, Technologie von Huawei und ZTE zu meiden, könnten Huawei-Nutzer in der Zukunft vor Herausforderungen stehen. Dies könnte Einschränkungen bei Software-Updates, Netzwerkkompatibilität und Zugang zu Apps und Diensten mit sich bringen.

Laut EU-Kommission haben bereits 24 der 27 Mitgliedstaaten Regeln verabschiedet, die es ermöglichen, Einschränkungen für Tech-Giganten wie Huawei und ZTE zu verhängen. Allerdings haben bisher nur zehn Länder diese Regeln umgesetzt.

Breton betonte, dass der Ausschlussprozess für Hochrisikoanbieter zu langsam voranschreitet. Dies könnte darauf hindeuten, dass die EU entschlossenere Maßnahmen gegen potenzielle Sicherheitsbedrohungen durch chinesische Tech-Firmen ergreifen möchte.

Die Ankündigung der EU-Kommission folgt einem globalen Trend des wachsenden Misstrauens gegenüber chinesischen Technologieunternehmen.

Es ist auch erwähnenswert, dass die USA bereits im letzten Jahr ein Verbot für neue Telekommunikationsprodukte von Huawei und ZTE erlassen haben, wobei sie ein "inakzeptables Risiko" für die nationale Sicherheit als Grund angaben.

Für diejenigen, die auf Huawei-Telefone angewiesen sind, könnte dies ein Weckruf sein, um nach alternativen Marken Ausschau zu halten.