Das wird die monatliche Abonnementgebühr für Facebook-Nutzer sein

03/10/2023 07:55

Peter Zeifert

Deutschland
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Das wird die monatliche Abonnementgebühr für Facebook-Nutzer sein.

Meistgelesen heute

Meta, das Unternehmen, das Facebook und Instagram besitzt, plant einen neuen Abonnementservice für europäische Nutzer dieser sozialen Netzwerke. Mit diesem Abonnement können Nutzer gezielte Werbung umgehen, indem sie eine monatliche Gebühr entrichten.

Meta hat diesen Vorschlag den europäischen Behörden vorgelegt, um EU-Richtlinien zu umgehen, die es dem Unternehmen untersagen, personalisierte Werbung ohne die ausdrückliche Zustimmung der Nutzer zu schalten.

Offizielle Vertreter von Meta haben bereits Gespräche mit der irischen Datenschutzkommission und der Digitalen Wettbewerbsbehörde in Brüssel geführt.

Die Initiative läuft unter dem Namen SNA, was für "Subscription No Ads" steht, und soll in den kommenden Monaten in Europa ausgerollt werden. Wenn der Vorschlag genehmigt wird, können Nutzer wählen, ob sie Facebook und Instagram weiterhin kostenlos mit personalisierter Werbung nutzen oder für ein werbefreies Erlebnis bezahlen möchten.

Die voraussichtlichen Kosten belaufen sich auf etwa 10 Euro monatlich für ein Desktop-Profil bei Facebook oder Instagram. Für jedes weitere mit dem Abonnement verknüpfte Konto werden zusätzlich 6 Euro fällig. Auf Mobilgeräten wird der Preis wegen der Provisionen, die von Apple und Google erhoben werden, bei ungefähr 13 Euro pro Monat liegen.

Laut einem Bericht des Wall Street Journal sollten Nutzer in den USA in naher Zukunft nicht mit einer werbefreien Option rechnen.

Der Grund dafür ist, dass dieser Vorschlag speziell darauf ausgerichtet ist, den Anforderungen der europäischen Regulierungsbehörden gerecht zu werden. Es ist noch unklar, ob die Behörden in Irland und Brüssel den Plan als konform mit der EU-Gesetzgebung betrachten oder ob sie eine kostengünstigere oder kostenlose Version mit Standardwerbung fordern werden.