Deutscher in Russland festgenommen

Geschrieben von Olivia Rosenberg

26 Wochen vor

|

23/11/2023
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Festnahme eines Deutschen an Russlands Grenze.

Ein deutscher Staatsbürger wurde an der russischen Grenze im Gebiet Pskow, im Nordwesten des Landes, festgenommen. Der Zoll griff ein, nachdem bei ihm kleinste Spuren von Drogen entdeckt wurden. 

Der Mann, der offenbar nach Russland übersiedeln wollte, wurde von den russischen Behörden festgehalten, wobei die genauen Hintergründe der Festnahme zunächst unklar blieben. Die deutschen Behörden wurden über den Vorfall informiert.

Laut Spiegel handelt es sich bei dem Festgenommenen um einen 49-Jährigen, bei dem 0,091 Gramm Tetrahydrocannabinol (THC) gefunden wurden, als er mit seinem Volkswagen am Grenzpunkt Buratschki einreisen wollte. 

Dieser Fall erinnert an die US-Basketballerin Brittney Griner, die 2022 am Moskauer Flughafen Scheremetjewo festgenommen wurde, nachdem in ihrem Handgepäck eine geringe Menge Haschischöl gefunden worden war. 

Griner wurde später zu neun Jahren Haft und einer Geldstrafe verurteilt, bevor sie Anfang Dezember 2022 ausgetauscht wurde. Der Vorfall wirft Fragen über die Härte der russischen Drogengesetze und die Risiken für Reisende auf, die in das Land einreisen.