Die ersten Wetterprognosen für Weihnachten in diesem Jahr sind da

Geschrieben von Olivia Rosenberg

27 Wochen vor

|

15/11/2023
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Weiße Weihnachten in Deutschland?

In Deutschland wächst Mitte November die Vorfreude auf Weihnachten, doch die Wetteraussichten könnten diese Stimmung trüben.

Das Jahr war wettertechnisch ungewöhnlich, mit einem verregneten und stürmischen Sommer, gefolgt von einem warmen Herbst. Diese Wetterkapriolen setzen sich möglicherweise in der Weihnachtszeit fort.

Statt einer idyllischen Schneelandschaft sind Regen und Hochwasser vorhergesagt. Viele träumen von einer weißen Weihnacht, doch die Chancen dafür stehen in diesem Jahr nicht besonders gut, wie die ersten Wetterprognosen zeigen. Jan Schenk, Meteorologe beim Wetter-Portal The Weather Channel, prognostiziert eher grüne als weiße Weihnachten.

Tiefdruckgebiete über dem Atlantik, die West- und Südwinde nach Deutschland bringen, sind die Hauptgründe dafür. Es könnte zwar kurzfristig kälter werden, aber Schenk erwartet, dass warme Luft schnell wieder die Oberhand gewinnt. Schnee ist also nicht ausgeschlossen, dürfte aber nicht lange liegen bleiben.

Die Hoffnung auf Schnee könnte sich erhöhen, wenn sich in Skandinavien ein Hochdruckgebiet bildet und kalte Luft aus dem Osten nach Deutschland zieht. Dieses Szenario ist jedoch unsicher und würde wahrscheinlich eher Anfang Dezember eintreten. 

Zusätzlich beeinflusst das El Niño-Phänomen das Wetter, wodurch die Winter tendenziell wärmer sind. Somit stehen die Zeichen für 2023 eher auf ein grünes Weihnachtsfest in Deutschland.